FELLA, bietet jetzt drei schlagkräftige Scheibenmähwerks-Kombinationen mit Förderband und ISOBUS-Steuerung an:

  • SM 8312 TL-KCB mit Zinkenaufbereiter und 8,30 m Arbeitsbreite neu zur Saison 2014/ 2015
  • SM 8312 TL-RCB mit Rollenaufbereiter und 8,30 m Arbeitsbreite
  • SM 9314 TL-KCB mit Zinkenaufbereiter und 9,30 m Arbeitsbreite

Rollenaufbereiter werden überwiegend in Regionen mit Luzerneanbau oder anderem Grünfutter mit hohem Blattanteil nachgefragt. Obwohl in Deutschland überwiegend Zinkenaufbereiter eingesetzt werden, weil hier der Anteil der Gräser im Futter dominiert und Zinken die Wachsschicht besser anschlagen, werden Mähwerke mit Rollenaufbereiter zunehmend in Ganzpflanzensilagen und im Grünroggen eingesetzt, da sie die Körnerverluste reduzieren.

März 2015 1ISOBUS BRINGT EINE NEUE DIMENSION IN DER BEDIENUNG...

Über das Terminal in der Traktorkabine werden alle ISOBUS Funktionen ausgeführt: Aushebung des Frontmähwerks, der Heckmähwerke rechts und links sowie der Förderbänder rechts und links, Hangfunktion, Transportsicherung schließen und automatisch öffnen durch die Bedienbuttons „Straße“ und „Arbeit“ auf dem Display sowie Ausheben und Absenken der gesamten Mähwerkskombination mit entsprechender, einstellbarer Zeitverzögerung zwischen Front- und Heckgeräten. Hinzu kommen einige wichtige Überwachungs- und Sicherheitsfunktionen. Sämtliche Funktionen vom Terminal können auf den Joystick in der Armlehne gelegt werden.
Die FELLA-Hangfunktion erleichtert dem Fahrer die Arbeit am Seitenhang. Um das Futter optimal hangaufwärts zu fördern, kann für das talseitige Förderband eine höhere Drehzahl eingestellt werden als für das Band, das hangabwärts fördert. Beim Wenden schaltet ISOBUS dann die Werte automatisch um, so dass der Fahrer sich nicht darum kümmern muss. Dies ist eine wesentliche Erleichterung, vor allem bei kurzen Schlaglängen, wo oft die Fahrtrichtung gewechselt werden muss.

März 2015 2...ÜBERWACHUNG UND SICHERHEIT

Eine wichtige Überwachungsfunktion ist die Drehzahlüberwachung der Mähbalken mittels Sensoren. Es werden die Eingangsdrehzahl an der Zapfwelle des Traktors per Sensor gemessen sowie die Drehzahlen an den Gelenkwellen zu beiden Mäheinheiten und diese dann abgeglichen. Überschreitet die Differenz einen bestimmten Wert, erhält der Fahrer eine Warnung, bevor die Rutschkupplung als Überlastsicherung anspricht. Er kann dann die Fahrgeschwindigkeit entsprechend reduzieren und störungsfrei weiter arbeiten. Eine wichtige Sicherheitsfunktion ist das automatische Positionieren der Förderbänder in die richtige Stellung für den Transport. Die Werte sind programmiert und ISOBUS schwenkt die Förderbänder beim Umschalten auf „Transport“ zuvor in die richtige Stellung. Dadurch werden Schäden an anderen Bauteilen verhindert, die entstehen könnten, wenn der Fahrer den Vorgang manuell ausführen müsste und ihn in der Eile eventuell vergäße. Zudem wird das Nachlaufen der Mähscheiben überwacht, wenn die Kombination zusammengeklappt werden soll. Ist die Rotationsgeschwindigkeit noch zu hoch, klappt die Kombination aus Sicherheitsgründen nicht ein.
Die Steuerung der Hochleistungs-Mähkombinationen mit Querförderbändern über ISOBUS bringt dem Fahrer einen bisher nicht gekannten Bedienkomfort und entlastet ihn dadurch erheblich. Sowohl beim Ein- und Ausklappen der Mähwerke, beim Mähen am Seitenhang und bei unterschiedlich starkem Futterbestand nehmen Automatiken dem Fahrer Arbeit ab oder warnen rechtzeitig vor Ansprechen der Überlastsicherung. Die FELLA-Software schafft durch ihren logischen Aufbau auf jedem Display eine gute Übersicht. Alle Funktionen sind so angeordnet, dass sie schnell zu finden sind.

SCHWEBENDER SCHNITT

Ein ganz wesentlicher Vorteil ist die elektrische Betätigung des Ventils für die Steuerung des Entlastungsdrucks der Mähbalken über das FELLA TurboLift-System. Sensoren messen permanent den Auflagedruck und regeln die Entlastung der Mähwerke in Echtzeit über ISOBUS. Für Schlepper ohne Terminal und ISOBUS liefert FELLA auf Wunsch einen Nachrüstsatz, mit dem die oben genannten Vorteile je nach Traktortyp ebenfalls erreicht werden können.
Natürlich gehören auch die Anfahrsicherung SafetySwing, die Überlastsicherung driveGUARD und der Klingenschnellwechsel ComfortChange zur Serienausrüstung der FELLA-Scheibenmähwerke. Die Scheibenmähwerke haben eine gezogene Aufhängung des Mähbalkens, denn ein ziehender Schnitt geht leichter als ein geschobener.

PERFEKTE SCHWADABLAGE

Bei den Förderbändern hat FELLA einige Lösungen entwickelt, die so nicht bei allen Anbietern zu finden sind. Auf den ersten Blick fällt schon die Tiefe des Querförderbandes mit über 90 cm auf. So können große Futtermengen sehr viel zuverlässiger transportiert werden. Die Fördergeschwindigkeit der Bänder ist stufenlos regelbar über ISOBUS. Die Förderweite wird durch das Schwenken der Bänder nach innen oder außen und über die Bandgeschwindigkeit optimal auf den jeweiligen Futterbestand eingestellt.
FELLA-Förderbänder sind ideal hinter den Mähwerken angeordnet für einen optimalen Futterfluss von der Mäheinheit auf das Band. Sie können mit der serienmäßigen beMOVE-Funktion etwa 60 cm verschoben werden. Dadurch können die Schwade von 1,80 – 3,00 m perfekt auf die nachfolgende Maschine abgepasst werden.
Mit beMOVE können FELLA-Fahrer schon beim Mähen die Leistung der nachfolgenden Erntemaschinen entscheidend vorgeben. Als weitere raffinierte technische Lösung nutzt FELLA die Flächen der Bänderrückwände für die Ölkühlung der Bordhydraulik. Durch die intelligente ISOBUS-Steuerung ist es möglich, die Bänder flexibel individuell einzusetzen. So wird die Leistungsfähigkeit des nachfolgenden Schwaders auf ein Maximum gesteigert.

NEUES FELLA DESIGN

Auch bei den großen Scheibenmähwerks-Kombinationen mit Querförderbändern bietet FELLA ein neues, frisches Design zur kommenden Saison. Die Bordhydraulik für den Antrieb der Förderbänder liegt jetzt unter einer neuen, formschönen Haube. Dort findet auch der Klingenschnellwechsel-Hebel seinen Platz. Alles ist sauber und aufgeräumt.

Maschinensuche

Arbeitsbreite

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.