Aufbereiter

TAURUS

275 D

  • Schneller zum trockenen Futter
  • Mehr Leistung durch vergrößerten Rotordurchmesser
  • Perfekt in Kombination mit einem RAMOS Frontmähwerk

Besonderheiten der Baureihe

Aufbereiter für den Dreipunktanbau

KC 275 D arb web1

Beim kombinierten Einsatz von Frontmähwerk und den Heck-Aufbereitern KC 275 D und KC 285 D wird eine bisher unerreichte Effizienz bei der Futterernte im alpinen Raum erreicht. Die gute Gewichtsverteilung auf Vorder- und Hinterachse des Traktors ermöglicht ein sicheres Fahren am Hang.

Richtige Schwadablage durch verstellbare Breitverteileinrichtung

KC 285 D arb web 3 2014

Je nach Wetterbedingung kann die Futterablage auf einem engen oder weitem Schwad erfolgen. So kann immer ein optimaler Trocknungsgrad erreicht werden.

Sicher arbeiten im hügeligen Gelände

Arretierung COMP v002 Kopie

Der tiefliegende Zugpunkt gewährleistet ein sehr gutes Nachlaufverhalten und verhindert ein Auflaufen des Aufbereiters hangabwärts. Die automatische Mittenzentrierung beim Ausheben garantiert einen sicheren Stand am Hang.

Optimale Anpassung an verschiedene Einsatzbedingungen möglich

KC 275 D det web

Der Federzinkenrotor ist mit Super-C-Zinken und Zinkenverlustsicherung ausgestattet und kann in 4 verschiedene Agressivitätsstufen verstellt werden.

 

Technische Daten

Maschine TAURUS 275 D
Anbau KAT. I+II KAT.
Aufnahmebreite ca. 1730 mm
Gesamtbreite ca. 2320 mm
Gewicht ca. 398 kg
Leistungsbedarf ca. 20 PS
Zapfwellendrehzahl 540/1000 U/min

Vergleichsliste

Liste anzeigen Liste zurücksetzen
Hinzufügen

FELLA im Einsatz

Produktprogramm

katalog

Maschinensuche

Arbeitsbreite

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.